Schnell für den Sommer abnehmen? Wir zeigen es dir

Bald ist es wieder so weit. Der Sommer naht und mit ihm das schöne Wetter. Nun wird es für die meisten Trainierenden Zeit, den Winterspeck zu verlieren oder eben noch die ein oder anderen Pfunde für die Sommerfigur loszuwerden. Doch wie geht das am besten? Viele Diäten sind unrealistisch, weil man vielleicht nicht die nötige Zeit aufbringen kann, Mahlzeiten zuzubereiten, die viel Vorbereitung erfordern oder weil die Diäten, die die Nahrungsaufnahme einschränken, schwer durchzuhalten sind. Solche Diäten sind nicht nur unrealistisch, sondern auch teils unglaublich schädlich für dich. Wir zeigen dir, wie du gesund und schnell für den Sommer abnehmen kannst. 

Schnell für den Sommer abnehmen? Ist das der richtige Weg? 

Rund um das Abnehmen gibt es viele Mythen und Missverständnisse. Einer der größten Missverständnisse ist, dass zu wenig zu essen, zu schnellen Erfolgen führt. Dies ist nur bedingt richtig, denn sie funktioniert zwar teilweise, aber zum einen ist diese Methode sehr ungesund für den Körper und zum anderen tritt hierbei der Jojo Effekt auf. 

So gehts richtig

Eine ausreichende, gesunde Ernährung 

Einer der wichtigsten Säulen der Gewichtsabnahme spielt die Ernährung. Einer der Hauptgründe, warum man keine Erfolge beim Abnehmen sieht, ist, dass man zu wenig und/oder falsch isst. Auch während des Abnehmens sollten ca. drei Hauptmahlzeiten und 2-3 kleine Zwischenmahlzeiten gegessen werden. Hört sich etwas viel an, oder?

Natürlich kommt es darauf an, was du zu dir nimmst. Im Grunde genommen geht es darum, aus allen Lebensmittelgruppen die beste Wahl zu treffen, um sich ausgewogen und gesund zu ernähren, Vollwertkost zu essen und verarbeitete Lebensmittel so gut es geht zu vermeiden. Das heißt nicht, dass du vollkommen auf Dinge wie Pizza, ein Stück Schokolade oder ein Glas Wein verzichten musst. Diäten funktionieren in den meisten Fällen nicht, weil es dabei nur darum geht, sich selbst zu sehr einzuschränken, was in den meisten Fällen zu Heißhungerattacken führt.

Auch solltest du darauf achten, viel zu trinken. Anzustreben sind 3-4 Liter Wasser, mindestens jedoch 2 Liter. Es hilft, Giftstoffe auszuspülen, ist gut für deine Haut, dein Herz, steigert dein Energieniveau und fördert die Verdauung. Vergiss also nicht viel zu trinken.

Woran kann ich mich hierbei orientieren? 

  • Selbst gekochte Mahlzeiten sind am besten
  • Ausreichend Kohlenhydrate und Eiweiß 
  • Eiweiß ist beim Abnehmen am wichtigsten (Muskelschutz und viele Ballaststoffe)
  • Nicht auf gute Fette verzichten (Avocado, Olivenöl und ungesalzene Nüsse)
  • Fünf bis sechs kleine Mahlzeiten am Tag
  • Natürliche Vollwertkost wie Hülsenfrüchte, Obst, Gemüse, Fleisch und Fisch
  • Mindestens zwei Liter Wasser pro Tag (3-4 Liter sind zu empfehlen)
  • Alkohol einschränken
  • Kleine Cheatmeals sind gut für die Psyche

Schnell für den Sommer abnehmen: Das Training

Eine Kombination aus Krafttraining und Ausdauertraining wirkt sich am stärksten und effizientesten auf das Gewicht aus. Baust du Muskeln auf, verbrennt dein Körper mehr Kalorien – auch wenn du nichts tust, denn deine Muskeln benötigen Nährstoffe. Dein Grundumsatz steigt also, je größer deine Muskeln sind.  

Wenn man nur ein paar Monate Zeit hat, um in Form zu kommen, besteht immer die Gefahr, dass man es im Fitnessstudio übertreibt, weil man denkt, von mehr kommt mehr. In den meisten Fällen stimmt das zwar, aber wenn du es falsch machst, schadet es dir mehr als es nützt. 

Wichtig zu beachten ist also, dass du deinem Körper auch Pausen gibst, um sich zu erholen. Muskeln wachsen nicht, während du trainierst, sondern erst, wenn du ihnen eine Pause gönnst. 4-5 mal die Woche trainieren reicht somit völlig aus. Achte jedoch darauf, dass du eine Muskelgruppe nicht auf zwei aufeinanderfolgenden Tagen trainierst.

Möchtest du deinen Körper in den kommenden Monaten bis zum Sommer nachhaltig verändern, ist zu empfehlen, Kraft- und Ausdauertraining zu kombinieren. Somit baust bzw. hältst deine Muskelmasse so gut es geht aufrecht und durch das Ausdauertraining wird es leichter in ein Kaloriendefizit zu kommen.

Genügend Schlaf 

Achte auf deinen Schlaf. Du solltest ca. 7-8 Stunden anstreben. Ein gesunder, ausreichend langer Schlaf hilft dabei, Stress abzubauen und ist essenziell, um genug Energie über den Tag zu haben. Zusätzlich erholen sich deine Muskeln und dein Hormonsystem, welche beide beim Training belastet werden, während dem Schlaf am effektivsten. Ausgeschlafen und erholt fühlt man sich tagsüber energiegeladener und frischer. Schläfst du über einen längeren Zeitraum nicht ausreichend, wirst du an Konzentrationsschwierigkeiten leiden. Zudem kann Schlafmangel zu weniger Wohlbefinden und zu emotionalem Stress (aus welchem meist schlechte Essgewohnheiten hervorgehen) führen.

Wir, vom clever fit Fitnessstudio Krems hoffen dir mit diesem Artikel geholfen zu haben und wünschen dir viel Spaß beim Trainieren.  

Gefällt dir dieser Artikel?

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
Scroll to Top