Warum du Bulgarian Split Squats in deine Routine aufnehmen solltest

Wenn du ins Fitnessstudio gehst, ist es wichtig, nicht nur den Oberkörper, sondern auch die Beine richtig zu trainieren. Die Bulgarian Split Squats sind eine hervorragende Übung, um dein Beintraining auf ein neues Level zu bringen. In diesem Artikel von clever fit klären wir dich auf, warum du die Bulgarian Split Squats in deine Trainingsroutine einbauen solltest.

Die Bulgarian Split Squats sind eine großartige Übung zur Stärkung des ganzen Körpers (vor allem der Beine und der Körpermitte) sowie zur Verbesserung der Beweglichkeit und Stabilität.

Diese Übung beansprucht fast deine ganze Beinmuskulatur, einschließlich deiner Gesäß-, Oberschenkel- und Wadenmuskulatur.

Vorteile der Bulgarian Split Squats 

Verbessertes Gleichgewicht

Durch die Verlagerung des Gewichts auf nur ein Bein kannst du gut an deinem Gleichgewicht arbeiten. Dieses ist nicht nur für viele Sportarten wichtig, sondern auch im Alltag essenziell. Durch einen besseren Gleichgewichtssinn wird deine Beweglichkeit im Alltag deutlich gestärkt und du entwickelst ein besseres Körperbewusstsein.

Bulgarian Split Squats verbessern deine Beweglichkeit 

Dadurch, dass du bei dieser Übung ein hohes Maß an Beweglichkeit benötigst, kannst du hier insbesondere im Hüftbereich die durch das häufige Sitzen verloren gegangene Flexibilität und Mobilität wieder verbessern. 

Eine gute Übung für die Gesäßmuskulatur

Bulgarian Split Squats sind eine der besten Gesäßmuskelübungen. Durch die starke Beugung und Streckung der Hüfte muss die Gesäßmuskulatur als Stabilisator eingreifen und wird dadurch beansprucht.

Bulgarian Splits Squats gegen muskuläre Dysbalancen

Dadurch, dass du auf einem Bein stehst und dein Gewicht verlagerst, ist diese Übung eine gute Alternative, um muskuläre Dysbalancen auszugleichen. So kannst du gleichmäßig Muskulatur aufbauen und deine Kraft steigern.

Ausführung 

  • Lege einen Fuß auf eine Erhöhung (empfehlenswert ist eine Bank) und verlagere Gewicht auf das vordere Bein 
  • Lehne deinen Oberkörper leicht nach vorn, spanne deine Körpermitte an und gehe runter, bis das Knie des hinteren Beins fast den Boden berührt
  • Achte darauf, dass deine Gesäßmuskeln während der gesamten Übung angespannt bleiben
  • Komm wieder in die Ausgangsposition zurück, indem du dein Gewicht auf die Ferse des vorderen Beins verlagerst 

Häufige Fehler bei Bulgarian Split Squats

Du schwankst zu sehr

Ist es schwierig für dich das Gleichgewicht zu halten? Dies ist meistens ein Zeichen, dass entweder das Gewicht zu schwer ist oder du noch an deiner Stabilität arbeiten musst. 

Verfügst du nicht über die ausreichende Stabilität, solltest du das Gewicht verringern und es erneut versuchen, ansonsten besteht die Gefahr einer Verletzung.

Versuche, jede Wiederholung etwas langsamer und konzentrierter auszuführen.

Du verlagerst dein Gewicht zu sehr auf das hintere Bein

Bei den Bulgarian Split Squats handelt es sich in der Theorie um eine unilaterale Übung, in der Praxis jedoch wird meistens nicht nur das vordere, sondern auch das hintere Bein belastet. 

Wenn du dein hinteres Bein zu sehr in die Übung miteinbeziehst, wird dein vorderes Bein nicht mehr richtig belastet.

Bei den Bulgarian Split Squats ist dein hinteres Knie nicht in der Lage, ein hohes Gewicht zu tragen und somit kann das Verlagern des Gewichts auf das hintere Bein schmerzhafte Folgen haben.

Anstatt sich auf das hintere Bein zu stützen, solltest du dein Gewicht und deinen Oberkörper mehr nach vorne verlagern, wodurch der Druck von deinem hinteren Bein genommen wird. 

Wir, vom clever fit Fitnessstudio Krems hoffen dir mit diesem Artikel geholfen zu haben und wünschen dir viel Spaß beim Trainieren.

GEFÄLLT DIR DIESER ARTIKEL?​

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen